27.03.2015, Lauf 6+7

Edmonton

Marcel Schümmer

Wilkommen zum 6. + 7. Lauf unserer Trans Am Meisterschaft.Unsere Spielwiese wird dieses mal das Gelände des Edmonton City Airports in Kanada sein.

Wir haben ein weites Areal mit viel Asphalt und schönen Betonmauern. Die Streckenbreite variiert zwischen 3 Wagenbreiten und 8-10 Wagenbreiten. Die Schikanen laden dazu ein ziemlich zu cutten. Hier ist Obacht geboten. Denn schnell gibt es eine Warnung. Dazu sind manche Curbs ziemlich hoch und lassen die Fahrzeuge recht instabil werden. Lasst Euch beim Lernen des Verlaufs ruhig ein wenig Zeit. Anfangs ist es doch ziemlich unübersichtlich. Nach 5-8 Runden solltet Ihr die ungefähren Brems- und Einlenkpunkte kennen und könnt danach auf Zeitenjagd gehen. Viel gibt es zur Strecke an sich nicht zu sagen. Der Asphalt ist topfeben. Entgegen kommen dürfte dieser Track so ziemlich allen Fabrikaten und Modellen. Lediglich dem Charger und den mit Kilos bestraften Fahrzeugen nicht. Als Rundenzeit setze ich mal eine 1.20,xxx an die von den Piloten vorne wohl erreicht wird.

Dennoch lasse ich mich überraschen was die Zeiten und Sieganwärter angeht und wünsche zwei crashfreie, überlegte Rennen.

Podium Rennen 1

  • 1. Mike H., Plymouth Barracuda
  • 2. Robert S., Chevrolet Camaro Z28
  • 3. Mark, Chevrolet Camaro Z28

Podium Rennen 2

  • 1. Mike H, AMC Javelin TA
  • 2. Olli, Dodge Charger R/T
  • 3. Domenik, Boss 302 Mustang