GTLegends and friends

Sachsenring

Marcel Schümmer

Ladies and Gents,
keine Angst! Wir befahren nicht den heutigen Sachsenring. Zugegeben an manchen Stellen ist er knifflig, aber doch eher der Micky Maus Kurs. Wir nehmen die alte Herren-Strecke unter die Räder, die für Männer: Den Hochgeschwindigkeitskurs des 1967er Sachsenrings mit altem Verlauf und 8,5 km Länge. Der Kurs ist bis auf 2 kleinere Stellen sehr sehr flüssig und schnell. Achtet hier bitte auf die langsameren Fahrzeuge und achtet bitte auf die unterschiedlichen Bremspunkte. Tricky oder gar äusserst schwierig ist auf dieser Variante meiner Meinung nach kein Abschnitt und sollte so für niemanden ein Problem darstellen. Schnell zu lernen ist dieser Kurs ebenfalls. E-Type, 250 GTO und Daytona Cupe werden hier die Maaße der Dinge sein. Keine Frage! Den Fahrern anderer Fahrzeugtypen wünsche ich hier dennoch viel Spass.

Mike
Oha....irgendwie krieg ich keine stabile bzw. gleichmäßig schnelle DSL-Verbindung hin......dümpelt so zwischen 0,5 bis 900 kbit(sec........
Wird evt. erst Rennen 2....wenns bis dahin klappt.......
funzt nicht....bin kurz nach dem Start raus, da alles laggte..hoffe habe niemand behindert...

Dani
Ja warst schon sehr laggy Mike. Grats all, schöne Rettungsaktion mit Jochen, hatte mich leider schon ausgeloggt. Auf dieser Anti-Healeystrecke ziemlich das Optimum rausgeholt und auch vom Pech anderer profitieren können. Noch ein Sorry an Harald für den Rempler in Runde 1, hatte ja zuk Glück keine Auswirkungen für dich.
Sebastian
Zum Rennen: Rennen 1 auf 6, Rennen 2 auf 7. Für den SWB absolut in Ordnung aber es wäre mehr drin gewesen. In beiden Rennen in der ersten Runde mit der Karre irgendwo gegen gefahren. Speziell im 2. Rennen hat mich das über 1,5 Sekunden pro Runde gekostet. Damit hatte dann Harald am Ende auch die Nase vorne. War trotzdem ein sehr geiler Fight. Auch mit Peter im ersten Rennen hat es richtig Laune gemacht.
Marcus
Der Neuling, danke für die nette Aufnahme bei Euch/ danke für die Hilfe beim FFB- Problem.
Rennen 1:
Sorry an Jan Müller(glaub ich) für das berühren, da Du dich schon im Dreher warst, konnte ich nicht mehr ausweichen. Ich hoffe, dass ich mit dem Volvo keinem im Weg gestanden habe. Ansonsten hat es viel Spass gemacht und mich geärgert, dass der Schwede so wenig Leistung auf der Geraden hat.
Rennen 2:
Hmm, zuviel zugemutet mit dem Jaguar. Wollte aber mal unter den Top10 mitfahren. War ledier nur ein kurzer Auftritt. Werde aber in Italien wieder ins Lenkrad greifen.
Dominik
die schnauze die sich da an dir vorbei gedrückt hat war meine ^^ und wir waren dicht an Frank dran. Bin vorher einmal ordentlich abgeflogen und hab P1 verschenkt. Zum Glück hab ich dich in der Kurve nicht getroffen hatte erst schon nen ganz schlechtes Gewissen weil ich dachte ich hätte dich in die Mauer gedrückt
Leo
Rennen 1: Strecke lernen, hat dann nach ein paar Runden auch richtig Spass gemacht... wenn auch langsam unterwegs. Rennen 2: In der zweiten oder dritten Runde einen "Hochsprung"-Abflug gemacht. Da mein Teamkollege zu der Zeit ca. 3-4 Sec hinter mir war, noch im Flug ESC gedrück... hätte Dani sonst sicher von oben abgeschossen