GTLegends and friends

TRANS AM 2013

Die Trans-American Sedan Championship, kurz Trans-Am, war die bedeutendste Tourenwagenserie im Nordamerika der späten 60er und frühen 70er Jahre - und vielleicht die spannendste aller Zeiten.
Die eingesetzten Fahrzeuge sind legendär. Es handelt sich um amerikanische "Pony-Cars" mit bis zu 305 Cubic Inches - also fünf Litern - Hubraum, wie man sie damals bei fast jedem Händler in Sportversionen erstehen konnte. Während die Motoren stark über den Werkszustand hinaus optimiert werden durften, waren Modifikationen an Fahrwerk, Bremsen und Karosserienur in sehr geringem Maße erlaubt. Was dementsprechend zwischen vier - und fünfhundert drehmomentgewaltige Pferdchen mit schmalen Reifen, Blattfedern und Starrachse anstellen, kann man sich sicherlich vorstellen.
Doch keine Sorge - diese Fahrzeuge sind alles andere als unbeherrschbar, im Gegenteil. Sie haben zwar wenig Traktion und schwache Bremsen, lassen sich jedoch sehr gutmütig im Drift bewegen. Kontrolliert jenseits der Haftungsgrenze, heißt hier der Wahlspruch.

Das fehlerverzeihende Fahrverhalten ist auch notwendig - denn so hat der Fahrer mehr Zeit, um den brachialen Sound dieser Motoren zu genießen und vor allem: um sich auf die Positionskämpfe zu konzentrieren. Denn packende Kämpfe hat es auch damals massenhaft gegeben. Als Publikumsmagnet erfreute sich die Trans-Am riesiger Fahrerfelder - werksunterstützte Teams mit Profifahrern wie Mark Donohue, Vic Elford oder Dan Gourney traten gegen Amateure auf privat eingesetzten Autos an. Und nicht immer zogen letztere den Kürzeren.

Noch heute sind fast alle der alten Rennfahrzeuge und viele der damaligen Fahrer in der spektakulären "Historic Trans-Am" Serie aktiv und halten das Andenken an jene Zeit hoch.

Rennkalender

- 26.04.2013 Mosport (Canadian Tire Motorsports Park) - Kanada
- 10.05.2013 Hilltop - USA
- 24.05.2013 Westwood - Kanada
- 07.06.2013 Longford - Australien
- 21.06.2013 Symmons Plains - Australien
- 05.07.2013 Fuji 1970 - Japan
- 19.07.2013 Eastridge Road Course - USA

37 eingeschriebene Fahrer

Frank S. Olli Robby Marcel S. Volker Mark
Frank SII Dominik Frank W. Mike Wolfgang Tobias
Robert Steve Lars Knut Peter K. Gert
Jürgen Johannes Jochen R. Dete Nato Ramon
Heiko Josef Thomas Socke Mike H. Andy
Andreas Michel B. Leo Heiko St. Jens