GTLegends and friends

Huachalalume

Das Schlimmste haben wir mit Foster hinter uns. Nachdem es dort vorrangig um die Auseinandersetzung mit der Strecke selbst ging, wird es jetzt Zeit für einen duellfreundlicheren Kurs. Fündig werden wir mitten in der halbwüstenartigen Küstenregion um die Stadt La Serena in Chile. Das Autódromo Juvenal Jeraldo ist in ein weites Andental eingebettet und verdankt diesem Umstand seinen sehr reizvollen, leicht hügeligen Streckenverlauf. Die Kurven sind ausnahmslos sehr flüssig zu fahren, die Streckenbreite mehr als ausreichend für die kleinen Wagen. Zusammen ermöglicht das problemlos auch rundenlange Parallelfahrten und sollte zu einem wunderbar abwechslungsreichen Rennen führen. Im Grunde ist die Strecke komplett unproblematisch. Vor allem die Piloten
der Twinis und Heckmotorfahrzeuge sollten aber die Bodenwellen in einigen Anbrems- und Einlenkzonen im Auge behalten, da ihre Fabrikate dort sehr schnell unruhig werden. Entschädigt werden sie dafür mit hervorragenden Rundenzeiten.

Peter K.
manchmal ist es verflixt. nachdem Teamkollege Mark und ich uns in Lauf 1 gegenseitig eliminiert haben (dumm gelaufen, aber sicher keine Absicht) hatten wir beide aber wenigstens ne spannende Aufholjagd. Bin dann nochmal von nem anderen Alfa gedreht worden aber es hat irre Spass gemacht!
Lauf 2 mit dem Cortina die komplette 2 Rennhälft voll unter Druck vom etwas schnelleren Jochen (ebenfalls auf Cortina)gestanden, und habe mich mit allem was ich auf der echten Rennstrecke gelernt habe (ich hoffe auch aus Deiner Sicht fair Jochen / nie zickzack immer nur ein Spurwechsel nach der Kurve und die Linie dann gehalten) verteidigt.
War danach erstmal reif für die Dusche und Respekt für Jochen, der mit perfekter Fahrzeugbeherrschung immer wieder fair angegriffen hat.
Jochen R.
Peter....altes ausgekochtes Schlitzohr...Du Haudegen...hast ja in Rennen 2 ganz schön gebissen. Toller und fairer Fight wie man das von Dir gewohnt ist ! Respekt... Ausser 3x kurz neben Dich zu kommen war nicht viel drin für mich, aufs Material kann ichs nicht schieben...also umso grösser deine Leistung. Ich hoffe ich konnte Dich wenigstens etwas zum "Schwitzen" bringen.
Olli
Das waren zwei tolle Rennen. Zuerst geniales Gedrifte im Vitesse mit Michel im Nacken. Danach im Gordini eine beinharte Aufholjagd und ein
superspannendes Finish mit Frank. Hatte massig Spaß, bin zufrieden.
Gratualion an alle Ankommer und ganz besonders natürlich an Alfa-Bändiger Ramon für's tolle Teamergebnis. Noch sind wir nicht abgeschrieben
Dani
Zwei spassige Rennen. Der Mini ging nicht schlecht, aber ich hatte eigentlich nie das Gefühl gegen die Alfas wirklich ne Chance zu haben.
Leider drehte sich im zweiten Rennen mein Teamkollege genau auf der Ideallinie. Ich konnte nicht recht eruieren ob er nun eher gegen das kurveninnere oder rückwärts gegen aussen flüchtet bzw. rutscht, also entschied ich mich für die goldene Mitte....... und touchierte ihn. Der gesamte Vorsprung gegen hinten war dann leider weg, die Meute holte mich ein. Obwohl der Mini eigentlich recht gut ging, hatte ich irgendwie doch nie das Gefühl ne richtige Chance gegen die Alfas zu haben.