GTLegends and friends

Empoli

Wen kümmert's ob eine Strecke ein reales Vorbild hat oder nicht, wenn sie soviel Spaß macht wie Empoli? Da hat sich doch tatsächlich jemand hingesetzt, und beschlossen, das aus Imola und Virginia zu nehmen, die Fahrbahnbreite größer zu wählen und als Würze Schuss Pannoniaring hinzuzugeben. Und einen riesigen Naja - das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Da hat uns Dani einen echten Leckerbissen herausgesucht.
Empoli überzeugt durch weite, flüssige Kurven, die durch geschickt gesetzte Kuppen und Bodenwellen nochmals erheblich interessanter werden. Die Geraden sind insgesamt sehr lang, was die wenigen, dafür aber umso heftigeren Bremspunkte zu idealen Überholmöglichkeiten macht. Empoli hat einfach das gewisse Etwas - und den Baum.
Welche Fabrikate hier die Nase vorn haben werden, ist sehr schwer abzuschätzen. Die Geraden sind V8-Land, die Bremszonen weniger - und langgezogene Kurven sind das letzte, was man mit 300 Kg
amerikanischem Gusseis en auf der Vorderachse gebrauchen kann. Außerdem war da noch die Sache
mit den Reifen. Unterm Strich schätze ich, dass gerade der Pantera am Anfang sehr gut mithalten wird, sich letztendlich aber der europäischen Konkurrenz beugen muss. Besonders interessant könnten hier neben den Porsches der Commodore und auch der 2002 sein.
Warten wir's ab.

Peter K.
Mann hat das Spass gemacht in Rennen 1 mit den 3 Commodores Knut, Josef und ich haben rundenlang um P5 gefightet einmal sogar zu dritt nebeneinander und trotzdem haben alle drei den anderen immer genug Asphalt übriggelassen. Bei Knut wusste ich es ja schon aus vielen Zweikämpfen (fair und schnell) aber grosses Kompliment an Josef, besser kann man es nicht machen finde ich Motorsport pur.
Gestaunt habe ich in beiden Rennen über Mark, der immer schneller wird. im anfangs der Saison angekündigten Duell der Rollers gegen die Ackermänner hat Gert killerbeemässig wohl die ultimative Geheimwaffe gefunden. Jetzt kommt Mike in Zugzwang oder es bleibt nur..
Rennen 2 mit dem Panti kein Setup gefunden, was derartig brutale Bodenwellen kompensiert. Hab den Wagen denn auch irgendwann voll in die Planken gehauen, ewige Rep in den Boxen und am Ende noch bis auf P14 gekommen. Aber Spass hats trotzdem mit dem V8 gemacht .
Mike
Zugzwang ist gut....das ist schon ICE-Niveau....Gert hat sein Auto und seine Form gefunden. Respekt und Anerkennung. Und Mark präsentiert "The next Generation", irre stark!
Mal gucken, wie wir Rollers da wieder den Anschluß finden.....bleibt nur die TransAm??
Knut
Joo Peter, Rennen 1 hat unglaublich spaß gemacht mit dir und Josef, da hat jeder den kleinen Fehler des anderen ausgenutzt .Auch großes kompliement an Mark, 1 Runde länger und du hättest mich gehabt, meine Reifen waren sowas von im Arsch. Stark gefahren.
Rennen 2 Qualli auf drei, hab mir da große Chancen ausgerechnet. Hab am Start mein BMW fast abgewürgt und dann noch in der 1Runde unglaubliche fehler eingebaut sodas ich bis fast ganz hinten durchgereicht wurde. Bin auch gleich durch die Boxengasse gefahren, in der Hoffnung dann das Feld von hinten aufzuräumen, klappte leider nicht so. aber egal hat spaß gemacht.
Jochen R.
Das waren 2 tolle und spannende Rennen gestern, hat wirklich Spass gemacht. Interessante Strecke hast Du da ausgesucht Dani, mein Kompliment...die kannte ich überhaupt noch nicht.
Gratulation an meinen Teamkollegen Marcel, saustarke Performance in Rennen 1 und gefreut hats mich besonders dass wir die Edlbergmeiers am Start hatten. Die Jungs wissen wirklich wie man einen Opel schnell bewegt (Hey Olli, das wäre doch ein Anlaß wieder irgendwo den Opel GT reinzunehmen wenn die Marke so gefragt ist ) Mein Highlight war natürlich als ich am querstehenden Ramon vorbeifuhr, da schien gestern auch eher "Ramona" zu fahren. Starke Leistung auch von Mark Ackermann im 906er...Hut ab...Olli, mich und Dete muss man erstmal hinter sich lassen.