GTLegends and friends

Potrero

Genlemen, start your engines...

Wir sind zu Gast auf dem Circuito de Potrero de los Funes. Der Circuito de Potrero de los Funes ist eine Rennstrecke in der Argentinischen Provinz San Luis rund um den Stausee Embalse Potrero de los Funes. Der semipermanente Kurs wurde bereits 1987 zum ersten Mal aufgebaut und im Jahr 2008 neu errichtet.

Männer diese Strecke ist eine Herausforderung an euer fahrerisches Talent. Auf den ersten Blick möchte einen die Strecke lieb haben. Auf den zweiten Blick merkt man schnell das das aber nur geschwindelt war. Über Start/Ziel geht es zum ersten Bremspunkt bei dem man die erste Links anfährt und je nach Fahrzeug vor oder gar in der Kurve verzögern muss was wohl einige Dreher als Konsequenz haben wird. Lasst euch dort durch die, hier permanent, wirklich breite Strecke nicht in Sicherheit wiegen.

Die rechts geht flüssig und zügig und bringt uns auf eine lange Gerade auf der sich Windschatten fahren regelrecht anbietet. Die nächste Rechts möchte aber zeitig angebremst werden, denn sie zieht sich zu, hängt nach aussen und führt über eine Kuppe. Dort werden sich auch einige raustun. Wir beschleunigen kurz durch und müssen hart für die folgende rechts/links Schikane anbremsen.
Hiernach beschleunigen wir voll durch bis zur nächsten engen Rechtskurve. Hier sollte der schnellste Punkt der Strecke liegen. Die rechts geht auch wieder über eine kleine Kuppe auf der das Auto leicht wird. Nun geht es links den Berg hinunter und jetzt kommt wohl der kniffeligste Teil der Strecke. Anbremsen, in der Kurve, für die folgende rechts/links Kombination. Hier werden sich vor allem die Sciroccos schwer tun.

Vermeidet hier bitte tunlichst die Kurbs. Die machen keine Gefangenen und hebeln euch durch ihre Höhe richtig aus. Das gilt aber für alle Curbs in Potrero. Die nächste Rechts- und die darauf folgende Linkskurve sind unproblematisch bis es zur dritten Schikane kommt. Eine richtig enge und langsame rechts/links Kombination. Danach geht es mit je einer langsamen rechts und links weiter zur Vollgasrechts die auf eine kurze Gerade führt. Hartes Anbremsen für die Rechts die einen in einer sachten Links-Rechts Kombination auf Start/Ziel bringt.